Archive for Februar 2007

Ich hasse:

freunde von denen man dachte, dass man sich auf sie verlassen könnte, zumindest so minimal, die aber immer wieder neue ausreden finden und sich nicht gegen ihre eltern durchsetzen können. (nein, ich hätte heute ja auch nicht den ganzen tag schon in der wohnung sein können, und nein, ich brauche das auto ja auch nicht um damit den rest aus der wohnung abzutransportieren). fuck. arschloch drecksverdammtes.

juhu!
Simon hat kein Fieber mehr
sein Durchfall scheint auch erledigt
er hat wieder gute Laune

heute Nachnmittag geht es in die Wohnung.
Mittwoch ist alles vorbei (hoffentlich)
dann muss ich mir keine Sorgen mehr machen
heute heisst es erstmal vorsichtig schauen was noch zu tun ist
morgen heisst es dann, genau jene Dinge zu tun.
vielleicht kann ich ja nachmittags das Kind bei Lynn lassen oder so, das wäre gut.

das fieber scheint heute niedriger bleiben zu wollen. „nurnoch“ 38 Grad. dafür nun Durchfall. Er hat vorhin ne ganze Flasche getrunken, und ziemlich bald danach durfte ich eine stinkende flüssige windel entsorgen.

vielleicht sind es doch die Zähne. Wer weiß das schon bis es vorbei ist

bäh. Simon will nicht richtig trinken. er trinkt immer nur miniportionen. heute
morgen um 7 hat er einmal 200ml weg gezogen. davor ewig nichts, und davor
auch lange nichts. nach den 200 ml um 7 hat er schon sagenhafte 30 ml milch
getrunken um 11, und jetzt nochmal natürlch nur frischgemachte milch. klar.
mal sehen wie lange so das milchpulver hält. ich mache schon nur halbe portionen.
Bei Dod sein wollte er die ganze Zeit auch nicht. ich hatte mich nochmal schlafen gelegt, aber er hat einfach nicht genügend erfahrung, und so konnte ich nicht sehr lange pennen weil der zwerg nurnoch am brüllen war.

ich durfte nachdem simon eingeschlafen ist bis 7 oder so pennen. dann hat er eine flasche milc getrunken und hat nochbmal bis 9 geschlafen. juhuuu!

ich durfte schon 20 minuten schlafen.
in 3 stunden wäre seine aufwachzeit. in 5 stunden wecke ich dod für nen wachwechsel

dies war ein langer tag und es wird eine noch längere nacht

gestern abend bekam Simon ja Fieber. Ich habe ihm ein Zäpfchen gegeben und er hat zumindest von 12-5 gepennt und dann nochmal bis kurz vor 7. heute hatte er den ganzen tag fieber. später so stark, dass ich mit ihm ins krankenhaus bin. da waren alle supernett, aber es gab extrem lange wartezeiten.aber: simon hat nix schlimmes, einfach nur ne grippe, wir sollen uns wieder melden wenn er komisch ist. zuhause hat er dann tatsächlich ein wenig was getrunken (juhee, das hatte er vorher nach halb eins nicht mehr). allerdings nicht genug. er hat dann nioch zwei stunden geschlafen und seitdem pennt er immer nurnoch maximal 15 minuten am stück.

ich war um 16:20 in der wohnung abgehauen, ich hoffe inständig, dass die helfer nicht mehr so lange machen mussten. ich bin ihnen auf jeden fall verdammt dankbar, denn sie haben nicht nur freiwillig geholfen, sondern auch noch weiter gemacht als ich mit simon ins krankenhaus gefahren bin.

naja, bin ja mal gespannt wann simon einschläft, bzw. ob er überhaupt noch mal eonschläft. ich halte euch auf dem laufenden