ich habe es geschafft!
Als niemand zusah habe ich es tatsächlich geschafft den Zauber zu entziffern. Und ich spürte die Magie durch mich hindurch fließen. Ein tolles Gefühl. Ich bemerkte auf einmal meinen bekannten hinter mir stehen. Also murmelte ich gedankenverloren: „nun brauche ich nur noch ein Versuchskaninchen“ Als er dann verschwand war ich irritiert. Er kam tatsächlich mit nem Laufburschen wieder. Ich habe ihm aber klar machen können, dass ich nicht weiß, ob ich den Zauber mehr als einmal hin bekomme. Da hat er sich schnell gegen den Laufburschen eingetauscht.
Ich habe es tatsächlich geschafft, ich habe ihn Verzaubert. Blaue Wellen gingen über ihn drüber. Wir sind dann zum Oberhoschi gelaufen, der hat uns direkt runter in die Katakomben geschickt. Wir sind also runter geklettert. Der zauber hat sehr schnell den Blitz neutralisiert. Das haben wir den anderen gesagt, daraufhin haben die ihre Wachen dort verstärkt. Wir sind dem gang gefolgt und auf einmal fühlte ich etwas seltsames. Ich habe nach einigem Suchen eine Rune an der Decke gefunden. Ich konnte mich aber nicht erinnern, wie man sie ausspricht. Wir hörten dann auf einmal zwei Orks. Eigentlich wollten wir ihnen aus dem Weg gehen, aber das ging nicht mehr, also mussten wir sie töten, sah ziemlich ekelig aus. Aber ich habe sogar geholfen uns zu verteidigen. Mit meinem nicht vorhanden Messer nämlich. Wir haben die Orks (puh haben die gestunken) dann geplündert, und ich darf die Gruppenkasse führen. Wir haben 5 Kupferstücke bei den Orks gefunden.

Dann hörten wir mehrere weitere Orks. Wir sind schnell zurück, währenddessen ist mir die Rune wieder eingefallen. Sie hieß „Aham“. Schnell ausprobiert, da wurde neben uns die Wand durchsichtig. Zum Glück fiel mir ein, dass die Rune rückwärts die Wand wieder verschließt. Also schnell wieder dicht gemacht die Wand. Ich glaub, ich muss mal versuchen, ob ich das auch kann. Wie die Rune aussieht weiß ich ja jetzt.
Wir sind dann vor den Orks zu unseren Leuten gerannt, und die haben sich bereit gemacht um die Orks abzuwehren. Bis auf 2 oder 3 Orks wurden alle getötet, nur die 3 haben sich da unten in dem Loch verschanzt und mit Pfeilen geschossen. Wir haben versucht sie mit Öl abzufackeln, aber wir hatten nicht genug Öl. Mein Begleiter hatte einiges von den ersten Orks abbekommen, so musste er zu den heilern. Als er wieder da war hat er irgendwas strategisches mit den Orks gemacht. Irgendwas mit nem Tisch und Runter springen und so. er hat sich auf jeden Fall mächtig auf die Fresse gepackt da unten. Ihm hinterher kamen dann drei Krieger, und als die da unten aufgeräumt hatten bin ich hinterher gehüpft. Gut, ein bissl musste ich dann doch noch helfen beim orks abschlachten. So richtig spaß macht mir das ja nicht. Aber es scheint gerade zu meinem job zu gehören. Die Krieger haben dann da unten eine Barrikade errichtet. Wir sind weiter gezogen zu dem Gang. Sind rein dort und trafen irgendwann auf einen Raum. Der war abgeschlossen. Aber durch Verhandlungsgeschick konnten wir den Insassen dazu bewegen uns zu öffnen. In den Stein war eine sehr spartanisch Steinkammer gehauen, und in ihr saß ein minderbemittelter Landstreicher namens Nevim. Ambrosius hatte ihm gesagt er solle warten auf ihn.
Wir haben dort erstmal gerastet, denn irgendwie waren wir ziemlich fertig. Morgens bin ich aufgewacht und spürte in der tasche meines Begleiters etwas magisches. Als ich hineinsah sah ich das Tagebuch von meister ambrosius, dass rot glühte. Ich habe es also aufgeschlagen an der stelle an der es glühte und ich sah ameisenschrift. Nicht schon wieder dachte ich, aber dieses mal konnte ich sie auf Anhieb entziffern. Das scheint nur zu gehen, wenn mir niemand über die Schulter schaut. Darin stand, das ich nun bereit sei, und alles habe, was ich zur Rettung der Stadt brauche. Ich solle nicht weiter nach ihm suchen und ich solle ein paar Runen die er danach stehen hatte sprechen. Habe ich getan, und dann erschien eine Tür in der wand, hinter der das Studierzimmer des Meisters war. Ich habe mir dann die zwei wichtigsten Bücher eingesteckt, eines über magiegrundlagen und eines mit Anfängerzaubern. Und die Schriftrollen die ich gefunden habe.
Auf dem Rückweg trafen wir auf ein paar Orks, die offenbar einen zaubernden Schamanen beschützen. Wir haben sie erschossen nur der Schamane begann zu rennen, genau in unsere Barrikade. Leider hat das nicht nur die Krieger umgebracht (und den Schamanen), sondern auch den Tunnel zum Einstürzen gebracht. 10 Kupfer haben wir vorher auch noch irgendeinem Ork abgenommen, und aus dem Magierraum haben wir noch ein paar Waffen mitgenommen.

Naja, auf jeden Fall ist der Weg zum magierraum jetzt leider erstmal versperrt. Aber ich hab ja die beiden wichtigsten Bücher erstmal da.

Da mich der doofe Anführer schon wieder angemotzt hat statt mich zu loben gehe ich da nun einfach nicht mehr hin. Ich hab mich dann versteckt und werde ab gleich beginnen die Bücher zu durchforsten. Irgendwo muss es doch einen zauber geben, mit dem ich die Stadt retten oder zumindest unterstützen kann. Die Schriftrollen sollte ich auch noch entziffern. Oder zumindest untersuchen um zu sehen, ob es dort eine Markierung gibt oder so.

Advertisements