Simon ist häufig ungnädig an Tagen an denen wir zuhause sein, er scheint sich wahnsinnig

schnell an action zu gewöhnen, und meint, dass das dann immer so ist.

meine Überlegung ist, dass es ihm evtl. helfen würde, wenn wir hier zuhause einen rhytmus hätten,

in den wir an tagen an denen wir keinen besuch haben quasi zurückfallen, statt dann hier

etwas chaotisch rumzuwirtschaften.

aber wie baut man so einen tagesablauf auf, wenn der papa mal um 8 und mal um 10 los

muss zur arbeit, und mal um 7 und mal um 9 wieder daheim ist?

macht das überhaupt sinn?

Advertisements