ich bin heut nacht mit simon noch iins ldw gefahren… was ein stress. simon wachte aua kreischend auf, und hörte nicht mehr auf. ich gab ihm para-täpchen und wir warteten ab. simon schrie und sah seeehr verzweifelt aus. er schlug sich mit der hand ins gesicht und war sehr aufgebracht. also riefen wir die 112 an, die gaben uns die nuzmmer von kinderärztlichen notdienst. ich rief da an, aber die kinderärzte hatten schon feierabend. der normale arzt riet mir, ich solle mit simon direkt ins krankenhaus fahren, er könne nicht viel machen. ich stammelte noch ein bischen rum, wie ich denn da hin kommen solte, er bot an vorbei zu kommen könne aber eh nichts machen, könne nichtmal ins ohr schaue. am ende hab ich meine eltern aus dem bett geschmissen, m ein pa hat im schlafanzug und ohne brille das auto von der einfahrt gefahren während ich mit dem rad zu ihnen fuhr. mit dem Auto heim, den sich grad minimal beruhigenden simon eingepackt und ab ins ldw. wir wurden lieb empfangen, sofort untersucht, keine stundenlangen wartereien wie im st.jürgen-strasse früher immer.

die ärztin hat simon untersucht, ein ohr war leicht gerötet, aber so heftig solte das nicht sein und da hätte die para helfen müssen… also ultraschall vom bauch, und weitwer untersucht. letzten endes hat er bauchkrämpfe gehabt, wird wohl nachher irgendwann durchfall bekommen. wir haben noch nasenspray und einen urinbeutel bekommen und ein paar tipps.  dann durften wir heim. ich bin ereleichtert, dass es nichts schlimmeres war, so verzweifelt wie simon war. nun warten wir auf unseren arzt-termin um 10…

so viel aufregung. meine ma stand direkt in der tür als ich nachtrs um 2 das auto zurück brachte. sie konnte nicht schlafen vor sorge.

es gibt situationen in denen wünscht mn sich nichts mehr als ein eigenes auto. gestern hat uns das locker ne halbe stunde gekostet für telefonieren etc… ioch wäre mit simon direkt ins kh statt erst notruf etc. anzurufen. die kommen eh nicht mit nem krankenwagen… simon ging es gestern echt übel

Advertisements