Ich bin in einem Projekt wo wir jeden Mond ein Thema beackern, und da ich dieses Thema mit allen Teilen möchte und nicht nur mit denen die in diesem Projekt sind veröffentliche ich es mal hier 🙂

Frauenmantel – Frauenverbindungen

gleich in der ersten Zeit des Frauenmantel-Mondes hatte ich die Idee ein Ritual zu machen, in dem ich die Verbindung zu der Frau in mir festige. Ich hatte einen groben Plan wie das vonstatten gehen sollte, leider hat da so nicht geklappt. Als erstes ging ich in den Garten meiner Eltern, um dort mit dem Frauenmantel Verbindung aufzunehmen, gleich morgens. Meinen Sohn nahm ich mit, und als wir da so gemeinsam den Frauenmantel mit den Tautropfen auf seinen Blättern beobachteten, hatte ich eine Eingebung, und habe meinem Sohn mit dem Tau Schlangen/Spiralen um die Arme gezeichnet, und ihn damit gesegnet. Das hat sich sehr richtig angefühlt, und erst auf dem Rückweg stellte ich fest, dass dieses ja im Prinzip auch eine Mondarbeit wäre. Weniger Frauenverbindung, mehr Frauenmantel.
Aber ich wollte ja noch ein Ritual mit meiner besten Freundin machen, ein Ritual in dem ich meine Weiblichkeit annehme. Also habe ich mich eines Abends hingesetzt und habe eine Liste der Dinge gemacht, die für mich Weiblichkeit verkörpern. Diese Dinge wollte ich von meiner Freundin auf den Körper geschrieben haben. Bis heute hat das nicht geklappt. Ich habe in der Anfangszeit ein zwei mal einen Termin vorgeschlagen, seitdem hängt das da so in der Luft und immer haben entweder meine Freundin oder ich keine Zeit. Ich habe es im Moment nicht so mit den Ritualen scheint es mir, alleine habe ich meist keinen Nerv dazu, meistens weil ich mich dabei zu dämlich fühle, weil mir das Feedback fehlt, weil mir jemand fehlt mit dem man sich gemeinsam zum affen macht und dabei trotzdem ernst (oder auch nicht) ist. Mir fehlt derzeit einfach die Ruhe um mich da alleine wirklich drauf einzulassen.
Trotzdem bin ich diesen Mond, völlig unbewusst losgezogen, und habe mir Körperpflegeprodukte besorgt, die ich sonst nie Nutze, oder schon lange nicht mehr genutzt habe. Ich habe mir die Haare gefärbt, ich besitze wieder Nagellack, nur kann ich damit nicht umgehen, und ich fühle mich einfach weiblicher. Also doch zumindest schon ein kleiner Fortschritt, obwohl es für mich etwas unbefriedigend ist. Aber ich muss diesen Mond irgendwie abschliessen um mich öffnen zu können für den neuen, und so beende ich ihn hiermit offiziell.

Advertisements