aufgewacht mit schleimhusen nach einer im stundentakt geweckten nacht

zur uni gefahren und essen und trinken zuhause vergessen

sms vom dod bekommen, dass die erzieherinnen erzählt haben, dass simon uns  gestern ganz arg doll vermisst hat den ganzen tag

an der uni den colaautomaten gefüttert und keine cola bekommen

in der pause 1 brötchen gegessen und 1 kakao getrunken. brötchen essen tat weh im mund

entspannt physikversuche gemacht

aufs handy geschaut als versuche fertig waren – kindergarten hat angerufen 1 stunde vorher

Sie bekommen Simon nicht beruhigt, er vermisst uns so arg, wenn ich es einrichten kann soll ich ihn früher abholen.

Mama angerufen, Sie soll Simon sofort abholen,  und los gefahren nach hause

Zug fährt mir vor der nase weg

Simon geht es gut bei Oma-ein Glück

Simon macht Mittagsschlaf, ich beginne Papierkram zu klären, wie immer anfang des Monats (Arge sagen sie sollen aufhören uns Geld zu zahlen etc)

Mit Simon und Mama zum Möbelschweden

139 Euro Möbel gekauft (2x Trofast, 1 Kommode für uns)

Zuhause 1. Schrank halb aufgebaut – Simon will ins Bett

Simon ins Bett gebrahct, da er kein Abendessen mehr wollte

Milch gemacht

Simon kotzt die Milch wieder aus, ich sage mein Date für heute abend ab und baue den ersten Schrank weiter zusammen

schneide mich dabei irgendwie

mittlerweile tut auch meine Zunge weh und nicht mehr nur die Wange

Sitze danach bis eben (23:00 Uhr) an der ET-Aufgabe für Morgen, habe Sie aber nichtmal zur hälfte fertig, ide aber alleine gerechnet.

zwischendurch noch ein wenig für dod gekocht, wenigstens das ist was geworden

Körperlicher zustand: Hinüber. Seelischer Zustand: erleichtert, dass Simons zu uns wollen nen anderen Grund hatte als „Ich bin ne Rabenmutter weil ich ihn in den Kindergarten stopfe“.

Scheisstag. ehrlich

Advertisements