unser Wehnachten war wundervoll 🙂 es begann am 21. als der Dod und ich uns entschlossen, dass wir unsere Bescherung auf die Wintersonnenwende vorziehen, weil es Heiligabend zu stressig geworden wäre. Der Tag war wunderschön und absolut entspannend. Montag habe ich dann meinen Einkauf erledigt, und danach haben wir den Dod abgeholt, damit der früher daheim ist, DIenstag kammen der Hobbit und Melly zum frühstücken, das sich zog bis ich simon vom Kindergarten abholen musste, und danach haben Melly und ich bunte Kekse gebacken. Mittwochs bin ich mit Simon ide letzten Dinge erledigen gegenagen, und dann kam auch schon der Dod von der arbeit. Während Simon schlief haben wir hier noch die letzten Vorbereitungen gestartet, und dann ging es los mit meinen Eltern zu meiner Oma. dort gab es ein ruhiges und entspanntes beisammensitzen, wir haben kaffe getrunken, abend gegessen und dann bescherung gemacht, alles total entspannt, nur einmal sah die oma leident aus, weil sie es nämlich nicht ab kann in ihrer eigenen Wohnung betüdelt zu werden. aber meine Onkel und Tanten haben ihr alles abgenommen 🙂 im 9 fuhren wir zurück, SImon hat die Autofahrt über total aufgedreht alles mögliche erzählt und nicht geschlafen, zuhause ist er aber um 10 dann wie ein Stein ins Bett gefallen. um am nächsten Morgen bis 9:30 zu schlafen.

Gestern haben wir entspannt gefrühstückt, dann haben wie uns raus gejagt in diesen wundervollen Sonnenschein, und nach Simons Mittagsschlaf sind wir zu meinen Eltern, dort Kaffee trinken, bescheren, abend essen, Simon dort lassen, und dann sind Dod und ich ins Kino und haben Tintenherz geschaut. Was wir mit unserem freiem abend machen wussten wir erst gestern mittag, aber immerhin wussten wir was 🙂

als wir aus dem Kino zurück waren haben wir eben noch den kleineren Teil von Dods Geschenk aufgebaut, die Zwergenbelagerungsmaschine von Lego 🙂

überhaupt – die Geschenkeausbeute war mal wieder sehr serh reich.

aber das zähle ich hier jetzt nicht alles auf. Geld gabs und nun muss ich mit mir hadern. kaufe ich ne coole Strumpfhose und nen Minirock? oder doch eher die Lego-Burg? mal schauen 🙂

Simons Geschenke waren dieses Jahr:

2 Schränke

Bobby Car Rennspiel

eine Duple Ambulanz die sogar funktionierende und angenehm leise Sirenen hat

ein Sandmann gute Nacht geschichten Buch

ein Ritter „Aufklappbuch“

ein Kuscheltier-Pferd

ein Duplo Bauernhof inklusive extra-Tiere

einen Pulli

heute Nachmittag fahren Simon und ich dann nach Heist, mal sehen ob ichs Internet da zum laufen bekomme.  (Wenn nicht: liebe Giftzwergin, du kennst den Namen den ich angenommen habe,  der Ort steht oben, meine Schwiegereltern stehen hoffentlich im Telefonbuch) Alle anderen die mich treffen wollen: ruft halt an, einige haben sicher auch meine handynummer.

Advertisements