seit Jahren leugne ich, Migräne zu haben.

Ich leugnete es als ich drei Aspirin brauchte um nicht heulend im Bett zu liegen (O-Ton mein Vater: leg dich nicht ins Bett sindern lenk dich ab).

Ich leugnete es als Aspirin nicht mehr wirkte, Dolormin wirkte ja noch.

Ich leugnete es, als mir schlecht wurde mit den Kopfschmerzen zusammen (das kam erst als die Schwangerschaft und Stillzeit vorbei war) Dolormin wirkte ja noch. und essen half gegen die Übelkeit

Heute ists soweit. Dolormin lassen die Kopfschmerzen nicht mehr verschwinden, aber wenigstens soweit Dämpfen, dass mir nicht mehr schlecht ist, nachdem ich was gegessen und insgesammt schon 2 Stunden heut Mittag/Nachmittag geschlafen habe. Die Kopfschmerzen allerdings sind immernoch dröhnende Zwergenschmieden in meinem Kopf.

 

Also Mädels und Jungs – Her mit euren Migränetipps.

Gibt es härtere Schmerztabletten als Dolormin in der Apotheke einfach so, oder muss ich dafür nen Arzt überreden, dass ich die brauche?

Advertisements