Willig streckte sie ihm ihr Hangelenk hin.

Er sollte sich endlich verlieren, den Duft ihrer Haut riechen, den Geschmack des Salzes auf ihrer Haut, den betörenden Duft des Blutes riechen, den Geschmack von Eisen kosten.

Er sollte die Kontrolle aufgeben müssen, die Besinnung verlieren, ihr den wohligen Schmerz bringen, der sich vom Handgelenk durch den ganzen Körper zieht. von ihr trinken und sich berauschen.

Sie wollte endlich ganz seine sein….

Advertisements