hier ist grad alles ein wenig frustig.

 

heute sehe ich mal wieder, wie viel man haushaltsmäßig schaffen kann wenn man ruhe und zeit dafür hat.

Heute habe ich

um 8 Simon in den Kindergarten gebracht

danach zuhause schnell was gegessen und

um 9 zur Ärztin vorher noch was zu trinken kaufen

um 9:30 bei der bank

danach zuhause Wäsche in die Maschine, aufgeräumt in Wohnzimmer und Küche (dringend nötig!) und am ende eine kleine Internetrunde gemacht. jetzt ist es 11, und ich muss gleich Wäsche umlagern neue Maschine einräumen, was für mich zum Mittag organisieren, Saugen, Müll runterbringen und Simon abholen. tjoa. Uni? nichts gemacht, aber dafür kann man in der Wohnung wieder zutreten. Aber dafür muss nächste Woche Mathe vorgetragen werden. Hach alles stressig irgendwie…

Advertisements