Ich war heute beim Prüfungsamt um ein paar Fragen zu stellen, und war danach leicht geschockt….

 

Die Fakten:

 

man kann eine Prüfung 2 Mal schreiben. Danach gibt es eine mündliche Nachprüfung. Versemmelt man die auch, hat man ein Mal die Chance eine dritte mündliche Prüfung zu machen, einen Joker quasi. Alle anderen Prüfungen habe ich dann nur noch die „Nachprüfung“ nach der 2. Klausur, die aber auch sehr schnell nach der zweiten Klausur ist. Wenn man eine Prüfung nicht geschafft hat, hat man genau ein halbes Jahr Zeit diese zu wiederholen. Danach nicht mehr.

 

Ich habe 3 Prüfungen nicht bestanden, und eine sehr knapp. Ich müsste also Im Februar/März drei Prüfungen machen, und alle drei bestehen. Mathe habe ich ja schon 2 Mal versemmelt, und wenn ich jetzt in die Nachprüfung müsste, würde ich wieder durchfallen. Die Nachprüfung ist am 4.11. die kann ich gar nicht bestehen. Ich müsste also meinen einen Joker für Mathe ausgeben. Also müsste ich Elektrotechnik und Physik im 2. Anlauf schaffen auf jeden Fall. Das ist mir zu viel, das kann ich gar nicht schaffen.

 

Also habe ich mir den Stress jetzt genommen und entschlossen, das ich nicht weiter studiere. Und wenn ich mir überlege, dass ich Informatik mit einer vier bestanden habe, obwohl ich da echt was drauf habe, muss ich gestehen, ist ein Studium gerade wohl einfach nicht das richtige für mich. Ich fühle mich erleichtert mit dieser Entscheidung.

 

 

Advertisements