Heute war es wieder soweit – es begann mit Kopfschmerzen, heute Mittag, die während meines Arbeitstags immer stärker wurden. Es ging weiter mit fast einschlafen am Schreibtisch – am Nachmittag (so gegen 4) konnte ich endlich los gen Heimat und merkte, dass mir ein wenig schlecht war. dieses Kopfschmerz-schlecht geht super weg mit Nic*acs und COla (und einer Kopfschmerztablette zusätzlich) zwei von drei helfen übrigens nicht, es müssen schon alle drei sein 🙂

Ich hatte aber keine NicNacs und so kaufte ich mir ein Schinken-Käse Croissant als Nic*acs – ersatz. das halt kurzfristig. dann musst eich ein wenig herumlaufen, weil die Züge auf unbestimmte Zeit nicht mehr fuhren und saß irgendwann lesend im Bus heim. Nur noch Kopfweh kaum noch schlecht… also schnell ein wenig Cola hinterher geschüttet in der Hoffnung dass es so bleibt. Es blieb nicht, nach einer halben Stunde im Bus saß ich zusammen gekrümmt konnte nicht mehr lesen und dachte ich klappe gleich zusammen. Zittern, Kreislauf hinüber – am Schwitzen und extrem Geruchsempfindlich. mein eigener Geruch vom Schwitzen und der Geruch meines Nebenmenschen hätten mich fast zum k*tzen gebracht. ich habe es mit Müh und Not heim geschafft, mit Fenster im Auto offen und so… gut, dass ich heute morgen Auto gefahren bin,  mit dem Rad wäre ich nicht mehr heim gekommen. Zuhause war ich dankbar für den Dod, der Simon weiter bespaßt hat, habe mich aller Klamotten entledigt und mich lang gemacht…

Das hat zumindest die Kreislaufprobleme beseitigt nachdem ich erstmal 10 Minuten (grundlos – einfach wegen ich kann nicht mehr) geheult hatte. Ich bin dann weggepennt und als ich aufwachte waren die Kopfschmerzen fast weg (solange ich liegen bleiben kommen sie nach dem aufwachen erst langsam wieder ) – ich habe dann direkt nach einer Kopfschmerztablette gerufen und bin noch ne halbe Stunde liegen geblieben, kritisch beäugend wie sich mein Magen entwickelt. Nach einer halben Stunde habe ich mich getraut aufzustehen und hatte Hunger. jetzt habe ich schnell was gegessen und hoffe, dass die Magenprobleme weg bleiben und das Kopfweh auch bald geht…

Eine Freundin hat heute (für mich ziemlich Überraschend) Unterzuckerung als Erklärung in den Raum geworfen – ich war bisher immer von zu wenig Blutdruck ausgegangen… Kennt sich jemand mit dem Zeug aus? unsere Ärzte hier sind Nieten, die sagen solange es nur alle paar Monate mal ist ist es nichts schlimmes… (früher hatte ich das einmal im Monat mindestens – aber ich bekomme ja meine Tage nicht mehr 😉 )

Advertisements