Archive for Juni 2010

U-4

In 3 tagen ist die Wohnungsübergabe, vier mal noch arbeiten… gestern habe ich geardeitet, dann habe ich versucht Simon ein wenig Nähe zu schenken und dann al Simon im bett war bin ich los und habe 3 Kisten 2 Säcke voll Klamotten unsere Schwerter und Bilder ind en Keller bei der Wölfin gestellt.

Simon ist total neben der Spur, der vermisst mich glaube ich ohne Ende, aber zeigen tut er es nicht so wie er es beim Dod tat indem er auf mich zugestürmt kommt und sich freut wenn ich komme sondern indem er sich zurückzieht und mir die Schuld an allem gibt *seuftz*

Heute hat Simon Abschiedsparty und Geburtstagsparty seines Tagesbruders bei der Tagesmutter, ich hoffe das gefällt ihm, auch wenn er nicht die Lok bekommt die sein tagesbruder bekommt 😉

Ich bin so unendlich müde… mal sehen wie lange es noch dauert bis ich mich an das Vollzeit arbeiten gewöhnt habe *seuftz*

Advertisements

U-5

in 5 Tagen bekommen wir den Schlüssel für die neue Wohnung oder dürfen ab dann zumindest streichen…
so richtig realisiert habe ich das noch nicht, gleichzietig würde ich gerne haben, dass es schon so weit ist. gar nicht wegen der vielen arbeit, denn der Dod hat wirklich hervorragend gearbeitet und so steht hier zwar noch einiges, aber im Prinzip ist alles verpackt und reisebereit bis auf das wichtigste…
heute habe ich sogar meine Wolle zur Wölfin in die Wohnung geschleppt – die wollte ich nicht im Keller gelagert haben.

die nächsten 4 Tage muss ich nochmal bis 17 Uhr täglich arbeiten, und bringe dann abend s immer ein zwei Kisten rüber in den Keller der Wölfin. am Freitag muss ich nur bis 15 Uhr arbeiten danach geht es zur Wohnungsübergabe, und danach dann Simon abliefern bei Oma und Opa in Heist.
am Samstag hat der Dod Geburtstag, und da geht es dann nach einem zünftigen Eis im Kachelöfchen heim und feiern bei der Wölfin. Abends dann die erste Übernachtung in der quasi leeren neuen Wohnung und dann geht der Umzug in die heiße Phase 🙂

hach – ich freu mich 🙂

puha!

ich arbeite seit gestern – bis Ende Juli- wieder Vollzeit. ist das anstrengend… Wenn man morgens aufwacht und das erste was man denkt ist eine Grübelei wie man ein Problem auf der Arbeit bewältigt, und abends im Bett noch nicht aufgehört hat darüber nachzudenken – anstrengend 😉

gestern habe ich eine Kiste rüber gefahren zur Wölfin, mehr wollte ich nicht, die sind aktuell so schwer (Dod packt merkt man *duck*);)
danach haben wir noch gemütlich auf 2 Schreibtischstühlen sitzend eine Shisha geraucht und dann bin ich auch schon ins Bett…
heute morgen hänge ich zeitlich hinterher, mein Cappu ist noch nicht alle, meine Brote sind noch nicht geschmiert aber um 7 verlasse ich das Haus und hier schreiben wie es mir geht will ich auch 😉

fertig geworden

eine neugeborenen Mütze – für Nobby + Verlobte.

Passende Schuhe wird es natürlich auch noch bekommen

Das ganze ist gestrickt aus Lana Grossa Meilenweit Rainbow

WWKIP

oder auch WWfbM 😉

ich bin viel zu platt um was zu erzählen, aber damit es hier nicht langweilig wird seht ihr jetzt womit ich meinen heutigen freien Tag so zugebracht habe 🙂

Mädels, es war wieder toll mit euch 😉

Achtung 45 unbearbeitete Bilder nach dem klick auf more 🙂

Weiterlesen…

maunz

ich will wieder Normalität 😦 keinen scheiß Umzug mehr, keinen Stress und  – ach ich weiß auch nicht.

im Moment fühle ich mich so, als wäre ich 10.000 km von mir selber entfernt, von meinen Emotionen entfernt. drücke sie weg, lasse nichts zu, um stabil zu bleiben… taue mir selber dabei immer weniger zu und mache viele Sachen nicht aus dem Gedanken heraus – ach das kann jemand anders eh viel besser als ich, das will eh keiner so wie ich das mache.

Das ist Bullshit. Aber erzähl das mal einer meiner Seele.

Früher wäre ich an einem Tag wie heute daheim geblieben und hätte mich ausgeheult. heute gehe ich zur Arbeit, komme wieder, helfe dem Dod den Sperrmüll runter zu schleppen, gehe mit ihm einkaufen und verschanze mich dann irgendwann vorm PC.

Hmpf.

Fleißig

Ich habe gestern tatsächlich überlegt, ob ich meine Wolle bis auf 2 Knäule oder so schon mal verpacke und umzugsfertig mache 😉

Ich habe es gelassen, weil ich nicht will, dass die Wolle im (evtl. feuchten) Keller „übernachten muss 😉

aber sonst leert es sich hier – in jeden Schrank sind noch ein paar Winzig-keiten, Schränke sind noch gar nicht abgebaut, deswegen sieht man noch nichts von der leere, aber so ist das halt *grins*

heute Nachmittag bringt der Dod den Simon zur Oma, und morgen gibt es letzte Vorbereitungen und übermorgen geht es dann zum LARP – hach ich freue mich 😉

Ich habe übrigens keine Angst davor, dass bei uns eingebrochen wird, ist ja eh nichts mehr zu holen *grins*