Archive for September 2010

mehr Socken

so, wie neulich noch versprochen gibt es hier und heute die Socken fürs Nachbarskind. die nächsten „kleinen“ werden dann welche für Simon, die sind dann etwas größer 😉

Außerdem habe ich noch die Socken für die Schwiegermutter in Arbeit, die kann ich nicht zeigen, weil ich ihr sonst die Überraschung verderbe, und immer noch das Butjardinger Muster. Dafür kann ich momentan nicht konzentriert genug stricken, ich musste letztes Mal tatsächlich die Bumerang Ferse drei mal ribbeln und habe es dann aufgegeben für den Abend. die ist dann eben beim Fernsehen fertig geworden 😉

Aber hier nun das aktuelle fertig-Bild – Socken in Größe 20 mit selbstgefärbtem Garn

Advertisements

Wenn ich schon am Bilder zeigen bin:)

dann kann ich auch gleich noch welche vom Wochenende zeigen – der Grund warum ich abends immer so platt bin:

(achtung, viele Bilder)

Weiterlesen…

Bülders :)

ähm, ja.. einmal zu früh enter gedrückt *grins*

dieser beitrag wird jetzt also upgedatet mit fürchterlichen handy-Bildern, aber bessere habe ich zur Zeit nicht, und ich will ja zeigen, dass hier zwischendrin sogar etwas fertig wird 😉

ich bastel mich ja gerade durchs Butjardinger Muster von Kristin, und zwischendrin brauche ich etwas mindless knitting. und so entstehen hier Kinder-socken in größe 20:

und werden auch gleich getragen 😉

zwischendurch gibt es auch noch bunte Sommersonnensocken:

Die nächsten Socken fürs nachbarbaby sind zu 3/4 etwa fertig, die zeige ich wenn sie fertig sind.. und mit dem Butjardinger Muster bin ich an der Ferse:

willkommen im Loch

früher hatte ich eine Strategie.

Wenns mir scheisse geht, ich mich in Selbstmitleid suhle und einfach tief gefallen bin, dann bleibe ich da. ich lebe es aus, ziehe mich zurück aus der Welt und nach ein paar Wochen bin ich wieder da und es geht mir halbwegs gut.

Das geht so leider nicht mehr. ich kann mich weder tagsüber komplett in mich zurück ziehen und in meiner Gedankenwelt leben, wie ich es zur Schulzeit gemacht habe (in Gedankenwelten kann man auch am Schultisch leben, aber leider nicht auf der arbeit) noch kann ich mich einfach zurückziehen und niemanden (nur leute die mir sehr nahe stehen ) sehen, wie es zu Zeiten meiner Arbeitslosigkeit ging.  Ich habe einen Job, ich habe eine Familie, und ich kann es mir nicht leisten eines davon (noch mehr) zu vernachlässigen.

Ich habe also nur die andere Möglichkeit. Zähne zusammenbeissen, Depression wegschieben und funktionieren. Das geht nur leider nicht unbegrenzt. Die Löcher kommen schneller, werden tiefer, und irgendwann werde ich es nicht mehr einfach wegdrücken können. Ich suche verzweifelt nach alternativen, aber da medikamente keine Alternative sind hänge ich in der Luft. Heule bei jeder Kleinigkeit und gefährde damit meine beziehung und alles Mögliche andere.

Mal sehen was es dieses Mal wird…

Vollgestopfte Tage….

Ich komme zu nichts mehr…

heute waren wir im Wald Pilze sammeln, haben diverse Stunden großeinkauf hinter uns und ein wenig Simon bespaßung.

Von 18:50 bis 19:30 dann fernseh-marathon mit Simon, danach ins Bett bringen. und dann beginnt der gemütliche Teil des Abends.

ich will heute noch meinen Schreibtisch aufräumen, weil ich mittlerweile kaum noch die Tastatur finde, die Wäsche zusammenlegen und wegräumen, Franzbrötchen backen (das habe ich dem Dod schon seit 2 Wochen versprochen) und zu guter letzt auch noch Baden. Ja, und dann ist der tag wieder um.

Morgen beginnt mit Simon in die Badewanne stopfen, dann gemeinsam frühstücken und den tag rumbringen, am liebsten draussen. Zwischendrin das Haus saugen und wischen, vielleicht endlich ein Regal an der Wand anbringen, und so weiter und so fort… und irgendwann habe ichd ann auch mal wieder Zeit für so profanes wie bloggen, WoW spielen und lesen

ich will auch…

… einen Baum pflanzen (lassen) deswegen hier das da:

Mein Blog hat eine Buche gepflanzt.

macht doch mit 😉

Geschenke geschenke geschenke II

Eine Kette basteln ist ja nicht genug, vor langer langer Zeit hatte ich Kettenbastelzeug für die federschwarze gekauft, also für eine Kette von der ich wusste , dass die für Sie ist. Nun, bald hat das nebelkind geburtstag und so habe ich mich drangemacht und ihr diese kette gebastelt:

Ich hoffe sie gefällt der federschwarzen 😉