Erinnerungen. So heißt eine Cd eines Menschen, der mir sehr am Herzen liegt.
Nun sitze ich hier, mal wieder auf dem Weg zur Arbeit, und höre diese CD und sie beschwört eben diese bei mir herauf. (Achtung, Seelenmüll!)

Die langen Abende erfüllt von Musik, die ersten Versuche selber Lieder zu schreiben, der erste Abend an dem ich versuchte ein Lied vorzutragen, und kein Schwein hats auch nur irgendwie kommentiert. Ich starb vor Aufregung und als ich endete gab es keine Reaktion. Ich habe mich mindestens 5 Jahre nicht getraut irgendwas ausser sehr leises mitsingen zu fabrizieren. Dabei war aber immer der Wunsch „Ich will auch singen, ich will auch Leute so verzaubern“. Ich habe in meiner Jugend einige Zeit (zwei Jahre bestimmt) im Chor gesungen. Da hatte ich nie Probleme. und jetzt sowas, das liess mich doch arg zweifeln. Nach einiger Zeit merkten Freunde, dass ich sehr gerne singe, und mittlerweile ging es sogar mit einer Freundin zusammen alleine zu singen. Vor etwa zwei Jahren (oder vielleicht auch dreien) traute ich mich erstmals ein Lied vor meinen Freunden zu singen. Stockbesoffen war ich, aber alle anderen auch :). Alle waren froh mich singen zu hören. Ich habe noch sehr lange gebraucht um auch nüchtern zu singen. Dank des Gesangsunterrichtes anfang dieses Jahres ging es langsam wirklich und ich traute mich immer mehr. Ich sang zwar nur zwei oder drei Lieder, aber die sang ich. Nun dachte ich im Sommer, ich könnte im LARP, vor den Leuten von früher auch mal singen und damit spielerisch etwas erreichen von dem ich schon seit 8 Jahren träumte. (unser Freundeskreis hatte sich schon länger aufgesplittet und war getrennte Wege gegangen, die einen in Bayern, wir hier in Bremen und umzu).
Ich sang vor dem einen und anderen. Und dann vor einem, den ich mal sehr bewunderte, und der trotzdem immer irgendwie fern und hart für mich erschien(nicht der Herr auf der CD möchte ich dazu erwähnen). Ich sang mein Lied auf meine Weise, wie ich es eben immer sang. Er empfand das als falsch, und spielte mir die Melodie vor, von der er meinte, dass sie die richtige wäre. Nun habe ich aber ein Problem, ich hörte noch nie, ob ein Ton zu hoch oder tief ist, ich höre nur, dass er falsch ist. Ich singe instinktiv, und meistens treffe ich die Töne die ich soll 🙂 Nunja, an jenem Abend nicht, jedenfalls nicht die, die er hören wollte. Der Satz: „Du triffst keinen Ton, hat dir das denn nie jemand gesagt?“ brannte sich in mein Hirn.
Nach jeder Menge Tränen und Alkohol (8 Jahre Träumen umsonst) entschloss ich mich, mir das Singen nicht wieder kaputt machen zu lassen. Ich sang ihm an dem Abend noch trotzig ins Gesicht, mit den Worten, dass er gehen kann wenn es ihm nicht gefällt.
er ging nicht. er ging erst, als das Lied vorbei war.
Zuhause sang ich weiter. Zwar nicht alleine, aber doch mit meiner Freundin. Knapp zwei Monate später war ich wieder in Bayern, vorher wochenlang nervös. Immerwieder die Frage, nehme ich die Liedermappe mit, oder lasse ich sie zuhause? Mittlerweile schwanger durfte ich mich vorher ja nichtmal betrinken. Sie passte dann eh nicht mehr in meine Tasche. Es war ein wundervoller Abend, ganz erfüllt von Musik. als der Abend sich neigte sangen sie Haleluja, jeder eine Strophe, immer im Kreis. Irgendwann zwischendrin brachte jemand (die Gastgeberin? der Interpret der CD?)das Liederbuch zu mir, und ich weigerte mich vor denen zu singen. Ich konnte es nicht – zu groß war die Panik, dass ich keinen Ton treffe und wieder versage vor all diesen Leuten die so wundervoll singen. Seit dem ist das Thema, vor anderen singen, für mich dermaßen emotional, dass ich maximal noch leise im Hintergrund singe und bei allem anderen (was ich sehr gerne würde) sofort anfange zu weinen. Wenn ich dieses Lied höre auch. und überhaupt.

gna. Ich würde sehr gerne wieder singen, aber mehr als alleine für mich kann ich (mal wieder) nicht.

Es wird sich sicher wieder ändern, und dieses Mal warten wir nicht wieder jahrelang.

So, nun bin ich fast auf der Arbeit, eben noch die Tränen trocknen und dann gehts los in den alltäglichen Wahnsinn 🙂

(Das ganze habe ich heute morgen auf dem IPhone geschrieben, ich habe jetzt nur noch die Rechtschreibfehler rausgeschmissen)

Advertisements