Archive for Februar 2011

hach…

je länger ich hier im krankenhaus mit all den neugeborenen auf einer station rumliege, desdo größer wird meine Sehnsucht nach dem Mäuschen. Nicht nur, dass das dazu führen würde, dass ich endlich hier raus käme, sondern auch, weil all die niedlichen Babys täglich da draussen rumfahren. *seuftz* Ich will auch Mäuschen, hörst du, komm da raus!

 

Wenn es nicht auch um die Sicherheit vom Mäuschen ginge, hätte ich mich schon lange selber entlassen. Ich kam letzten SOnntag hier her, nachdem Kreislauf-technisch garnichts mehr ging. Hier wurde ich gepäppelt, aber hier wurde auch ein großes Blutbild gemacht und mein Urin untersucht. Mein Urin sprang spontan auf alles an was man testen konnte, und meine Leberwerte waren stark erhöht.

So begann am Montag ein Blut abnahme und Diagnose Marathon, der in dem Ergebnis endete, dass die Leberwerte halt wegen der Grippe und dem Paracetamol so hoch waren. Ich bekam also Antibiotika gegen den Harnwegsinfekt (ich habe davon übrigens bis heute nichts bemerkt, dass ich einen haben soll). Tja, und nun geht es mir besser, sogar der Husten ist viel besser geworden, nur – meine Leberwerte fallen nicht. Und solange die nicht fallen darf ich hier auch nicht raus sagen die Ärzte.

Nun liege ich hier und warte darauf, dass die Leberwerte fallen, damit die Ärzte 100%ig eine Schwangerschaftsvergiftung aussliessen können, oder darauf, dass das Mäuschen kommt. Meine Leberwerte fallen aber leider nie normal schnell. Man wird also jetzt zum allgemeinen vergnügen mal  testen können wie langsam die bei mir fallen 😉

 

Und während ich hier also so liege höre ich draussen im Flur all die Babys, die schon auf der Welt sind, sehe sie wenn ich raus gehe, und habe Sehnsucht. Nicht nur nach dem Mäuschen übrigens, sondern auch nach Simon und dem Dod. aber mit Simon telefoniere ich wenigstens täglich, und der Dod kommt mich sogar besuchen 🙂 Simon kann das nicht, weil der bei Oma und Opa ist solange ich hier rumliege und mich langweile…

 

Mäuschen, komm da raus, bitte!

muahaha!

irgendwie ist hier gerade der Wurm drin.

 

auf die Grippe setzte sich nun eine dicke Bronchitis, Simon ist auch nicht auf dem Damm, immer an der Grenze wo er gerne spiuelen möchte und Unfug machen, aber trotzdem viel Ruhe braucht. heute beginnt mein Körper nun mit einer weiteren Etappe der Schwangerschaftsleiden, von denen ich hoffte drumrum zu kommen und ich gehe somit wirklich komplett auf dem Zahnfleisch (Details anyone? ) Und heute Abend entdecken wir bei Simon rote Flecken auf Händen, Armen und Beinen. Danke auch. morgen also doch mit Simon zum Kinderarztr und klären lassen was das ist und checken was die konsequenzen sind wenn das Baby kommt. Dem ganzen die Krone aufsetzen könnte eigentlich nurnoch, wenn jetzt die Wehen losgehen würden. Dann könnte ich mir Simon schnappen, mit ihm ins Krankenhaus und da Diagnostizieren lassen was er hat während ich Wehen veratme, um dann zu schauen ob es gefährlich fürs Baby ist oder nicht. ganz großartig. Also, heute bitte keine Wehen, auch wenn ich eigentlich meinte, dass ich gerne so früh wie Möglich Wehen hätte. Ich darf schliesslich seit Montag ins Geburtshaus. Danach gehen tut es mir nicht, ich bekomme seit Tagen kaum was zu essen runter, und ernähre mich von Apfelschorle und Zwieback, ich habe eh keine Energiereserven für eine Geburt. Achja, reden kann ich auch kaum, sobald ich das tue bekomme ich gar fürchterliche Hustenanfälle.

 

So, fertig mit auskotzen, jetzt geht es mir besser.

Jammerposting:

warum kommt eigentlich jede Erkältung in dieser Schwangerschaft mit kotzerei einher?

ich kann nicht mehr ich will nicht mehr ich gebe meinen Körper zurück und gehe sterben oder so. Alternativ gehe ich ins Krankenhaus und lasse das Baby aus mir rausschneiden, damit ich gesund werden kann mit Hilfe von fiesen Drogen.

Nach der letzten Nacht schmerzt mir mein Rücken an allen Ecken und Enden, mein Kopf, mein Schambein bei jeden Husten, und mein Magen.

Ich bin heute Nacht alle 10 Minuten aufgewacht weil mein Rücken zickte. jetzt sitze ich auf dem Sofa, wo es mir etwas besser geht, aber in ein paar Minuten wird SImon aufstehen, und dann beginnt ein weiterer Höllentag, denn der Dod und die Nachbarn oben und meine Mama sind genau so krank.

Simon ist bisher übrigens wunderbar gesund.

Scheisse.

schnöpsel

– gestern war ich dank dem Dod mit meinen Mädels UFO Stricken 🙂 Das war wundertoll. Ich brauche das zwischendurch einfach, auch mal raus zu kommen damit ich wieder was zu erzählen habe 🙂

 

– heute morgen erwachte die ganze familie mit dem Husten, den die Wölfe über uns schon gestern hatten. mit ein wenig Pech liegen wir also morgen alle mit Fieber flach, was die WÖlfe heute haben.

 

– heute Mitag war ich trotzdem noch mit meinen Ex-Kollegen essen, und es war lustig, und ich bin froh dort nicht mehr zu arbeiten, denn die verhältnisse dort werden eher schlechter als besser habe ich zumindest den Eindruck.

 

– heute Nachmittag ging es mit mir rapide Bergab gesundheitstechnisch

 

– ab Montag darf ich ins Geburtshaus wenns Mäuschen kommen sollte, wenn es sich heute oder morgen ankündigt (haha) dann soll ich erst die Hebammen rufen bevor ich ins Krankenhaus fahre *pfeif*

 

– kann ich eigentlich auch noch Husten ohne sofort das Gefühl zu haben ko*zen zu müssen? geht das wieder vorbei? (bitte bitte sag mir jemand, das das nach der Schwangerschaft wieder weg ist)

 

heute

… ist der erste Tag wo ich am liebsten alles hinschmeissen und mich im Bett verkriechen würde. Simon ist unausgeglichen weil es schietwetter ist und er nicht raus kann, Dod ist nicht fit, und ich, ich habe wehen, mir ist schlecht und ich habe seit ein paar Tagen Hormone. Bin heulig aber ohne Ende.

 

Naja, wir überstehen den Tag und morgen ist es dann wieder etwas ruhiger hoffe ich 🙂

Was lange währt….

Simon wünschte sich schon eine ganze Weile Socken von mir, und heute sind sie nun endlich fertig geworden. Leider hatte er sich ausgerechnet die Wolle ausgesucht, die ich in letzter Zeit extrem viel gestrickt hatte, und ich hatte auch nicht so recht Lust zum alleine stricken, und so sind die Socken seit November 2010 auf den Nadeln gewesen. Die Größe ist etwa 32, sie passen also zum Glück trotzdem noch super 🙂

 

Und nun die Bilders:

Weiterlesen…

Schwangerschaftswoche 35+3

Irgendwie ist da doch noch ein richtiger Babybauch draus geworden: