Archive for November 2011

erstes Spinn-Projekt und ewig-UFO :)

heute kann ich euch meine erste selbst gesponnene Wolle zeigen, denn wie sollte es anders sein, das Spinn- und Stricktreffen in Cux hat mich natürlich infiziert und ich habe mir eine Handspindel gekauft. letzten Freitag kam sie an, und ich habe am Samstag meine ersten 50 g Wolle gesponnen und am Sonntag dann verzwirnt 😉 (oder waren es Freitag und Samstag? egal) schaut her:

 

Außerdem sind heute die Socken im Butjardinger Muster endlich fertig geworden, die ich im August 2010 angefangen habe, und danach habe liegen lassen, weil die Wolle so unangenehm roch. allerdings habe ich die Wolle in einer Tupperdose eingeknastet statt sie zu lüften. auf dem Stricktreffen habe ich dann die Wolle mal gelüftet und konnte sie dann jetzt zu ende stricken, und so ist heute morgen um 4 mein erstes Paar Socken im Zopfmuster fertig geworden 😉

 

bäh

wenn die schlaflosigkeit den Punkt erreicht wo man jeden der einen auch nur schief anschaut sofort anbrüllen möchte-. oder alternativ heulen.

 

hoffentlich kann laura bald wieder atmen, und braucht damit nicht jedes mal wenn sie aufwacht ne stunde zum wieder einschlafen….

(heute nacht habe ich von 12-1 geschlafen, von 2-3 und von 4-5:30 seitdem rockt milad die bude. )

 

ich lasse entgegen aller hochtrabenden Pläne dann heute mal den Haushalt Haushalt sein und lege mich mit Laura zusammen hin, danach gehts mir wieder besser

 

(verdammt, jetzt ist es doch wieder ein Jammerblog hier)

 

 

Simon und die Zahlen

Simon sitzt gerade vor einem Partitionierungsbalken und zählt jedes Prozent mit. bei 21 hat er angefangen, jetzt sind wir bei 70 🙂

 

dabei ist mir aufgefallen, dass er jede Zahl an ihrem Aussehen erkennt, aber bei der Sieben trotzdem von eins bis sieben hochzählen. er weiß also an welcher Position die 7 ist, aber lkann ihr den begriff 7 nicht automatisch zuordnen. aber er ist echt fasziniert von den zahlen, hat jetzt schon bis 79 gezählt 🙂

Entwicklung

Ich habe die letzten Tage sehr geflucht, dass ich Simons Entwicklung nie wirklich so wie einige andere in Monats oder Jahresberichten festgehalten habe. Jetzt kann ich nämlich nicht genau sagen, was Simon so schon alles kann und was nicht 😉

 

Ich werde für Laura sowas dann jetzt wohl anfangen, auch wenn ich es vielleicht nicht öffentlich stelle. Interessiert euch sowas? oder soll ich es nur für mich schreiben?

100 beliebteste Bücher

Dies ist die aktuell durch die Blogs kursierende Liste, der 100 beliebtesten Bücher in Deutschland… Mal sehen welche ich so alles gelesen habe 😉

fett habe ich gelesen, kursiv will ich noch lesen
1. Suzanne Collins – Die Tribute von Panem: Tödliche Spiele (das ist ne reihe oder? springt mich in der bib immer mal wieder an)
2. Stephenie Meyer – Biss zum Morgengrauen
3. J. K. Rowling – Harry Potter und der Gefangene von Askaban
4. J. K. Rowling – Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
5. Walter Moers – Die Stadt der träumenden Bücher
6. Michael Ende – Die unendliche Geschichte
7. J. R. R. Tolkien – Der Herr der Ringe: Die Gefährten
8. Markus Zusak – Die Bücherdiebin (dsagt mir nichts, klingt aber spannend)
9. Carlos Ruiz Zafon – Der Schatten des Windes
10. Cornelia Funke – Tintenherz
11. Ken Follet – Die Säulen der Erde (kann mich aber nicht mehr dran erinnern )
12. Kerstin Gier – Rubinrot
13. Daniel Glattauer – Gut gegen Nordwind
14. Jane Austen – Stolz und Vorurteil
15. Patrick Süßkind – Das Parfüm
16. J. K. Rowling – Harry Potter und der Stein der Weisen
17. Stephenie Meyer – Biss zum Ende der Nacht
18. J. K. Rowling – Harry Potter und der Orden des Phönix
19. Cassandra Clare – City of bones
20. Stephenie Meyer – Seelen
21. J. K. Rowling – Harry Potter und der Feuerkelch
22. Cecilia Ahern – P.S. Ich liebe Dich
23. J. R. R. Tolkien – Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
24. Stephenie Meyer – Biss zum Abendrot
25. Simon Beckett – Die Chemie des Todes
26. Douglas Adams – Per Anhalter durch die Galaxis
27. Stieg Larsson – Verblendung
28. Marion Zimmer Bradley – Die Nebel von Avalon
29. Oscar Wilde – Das Bildnis des Dorian Gray
30. Ally Condie – Die Auswahl
31. Diana Gabaldon – Feuer und Stein
32. J. R. R. Tolkien – Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
33. Donna W. Cross – Die Päpstin
34. Sebastian Fitzek – Die Therapie
35. Michael Ende – Momo
36. Khaled Hosseini – Drachenläufer
37. Kerstin Gier – Smaragdgrün
38. J. R. R. Tolkien – Der kleine Hobbit
39. Stieg Larsson – Verdammnis
40. Audrey Niffenger – Die Frau des Zeitreisenden
41. J. K. Rowling – Harry Potter und der Halbblutprinz
42. Stephenie Meyer – Biss zur Mittagsstunde
43. Antoine de Saint-Exupery – Der kleine Prinz
44. Dan Brown – Illuminati
45. Maggie Stiefvater – Nach dem Sommer
46. Astrid Lindgren – Ronja Räubertochter
47. Kerstin Gier – Saphirblau
48. Anna Gavalda – Zusammen ist man weniger allein
49. Frank Schätzing – Der Schwarm
50. Cody McFayden – Die Blutlinie
51. Noah Gordon – Der Medicus
52. Dan Brown – Sakrileg
53. Cassandra Clare – City of glass
54. Christopher Paolini – Eragon: Das Vermächtnis der Drachenreiter
55. Tess Gerritsen – Die Chirurgin
56. Arthur Golden – Die Geisha
57. Charlotte Bronte – Jane Eyre
58. Iny Lorentz – Die Wanderhure
59. Patrick Rothfuss – Der Name des Windes
60. Johann Wolfgang Goethe – Faust
61. Suzanne Collins – Die Tribute von Panem: Gefährliche Liebe
62. Daniel Glattauer – Alle sieben Wellen
63. Ursula Poznanski – Erebos
64. Antonia Michaelis – Der Märchenerzähler
65. Jodi Picoult – Beim Leben meiner Schwester
66. Sebastian Fitzek – Der Seelenbrecher
67. Umberto Eco – Der Name der Rose
68. Walter Moers – Die 13 1/2 Leben des Käpt`n Blaubär
69. Kerstin Gier – Die Mütter-Mafia
70. Kristin Cashore – Die Beschenkte
71. Stieg Larsson – Vergebung
72. Jostein Gaarder – Sofies Welt
73. Bettina Belitz – Splitterherz
74. Simone Elkeles – Du oder das ganze Leben
75. Friedrich Dürenmatt – Die Physiker
76. Nina Blazon – Faunblut
77. Akif Pirnicci – Felidae
78. Kai Meyer – Arkadien erwacht
79. Simon Beckett – Kalte Asche
80. Rebecca Gable – Das Lächeln der Fortuna
81. George Orwell – 1984
82. Isabel Abedi – Lucian
83. Cecila Ahern – Für immer vielleicht
84. Milan Kundera – Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
85. J. K. Rowling – Harry Potter und die Kammer des Schreckens
86. Paulo Coelho – Veronika beschließt zu sterben
87. Bram Stoker – Dracula
88. P. C. & Christin Cast – Gezeichnet
89. John Boyne – Der Junge im gestreiften Pyjama
90. David Safier – Mieses Karma
91. Cody McFayden – Der Todeskünstler
92. Terry Pretchett – Gevatter Tod
93. Suzanne Collins – Die Tribute von Panem: Flammender Zorn
94. Anne Frank – Das Tagebuch der Anne Frank
95. Astrid Lindgren – Pippi Langstrumpf
96. Bernhard Schlink – Der Vorleser
97. Kerstin Gier – Für jede Lösung ein Problem
98. Christiana F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (würde ich gerne mal wieder sehen und auch lesen)
99. Otfried Preußler – Krabat
100. Lauren Oliver – Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

43 von 100 wenn ich mich nicht verzählt habe. garnicht mal so schlecht 😉

Simon und die Schule

Ich versuche mal, das ganze hier zusammen zu fassen 😉 also, Kindergarten Gespräch und Kinderarzt bei der U9

Also, bis zum letzten Elternabend dachte ich, dass Simon ein „Muss-Kind“ sei. da habe ich dann erfahren, dass Simon ein Kann-Kind ist. Simon freut sich aber schon sehr arg auf die Schule und will am liebsten sofort alle Zahlen und Buchstaben lernen, wobei er Zahlen momentan klar vorzieht.
Nun war also vor ein paar Tagen das Gespräch mit den Erzieherinnen und die meinten, sie würden Simon nicht empfehlen schon zur Schule zu gehen denn er ist erstens sehr schüchtern und in sich gekehrt, er kann zwar viele Wörter, aber er spricht dafür vieles nicht richtig aus, er ist sehr in sich gekehrt, hat Momentan einen absoluten Mangel an Körpergefühl. Die Hauptgründe waren, wenn ich mich recht erinnere, dass er zu allem was er tun soll erst überredet werden muss, dass er fragen zwar beantworten kann, aber es nur tut wenn man ihn zwingt, und dass er so arg schüchtern ist.
Zusätzlich fiel noch auf, dass er gerade sehr paddelig ist, und kaum Körpergefühl hat. Sie denken, dass Simon in der Schule gerade nicht glücklich werden würde, weil er kaum was machen würde, und wir das alles zuhause nachholen müssten. Außerdem würde er sich schwer tun da neue Kinder kennen zu lernen und da er sich halt nicht freiwillig meldet würde er auch eher Probleme bekommen. So sagen es die Erzieherinnen. Das geht natürlich zuerst mal voll gegen mein „Balett-mutti-gen“ Das natürlich will, dass mein Kind mit 5 eingeschult wird und dann auch der Held da wird 😉 Hatte ich arg dran zu knapsen, habe es immer noch.
Der Kinderarzt sagte: Simon wiegt 24800g, ist 123 cm lang und hat nen Kopfumfang von 52,3 cm. 😉

außerdem sagte er, dass Simon ein „vorsichtiger Junger“ ist, eine Dyslalie hat(also ne Störung in der Aussprache) und auch Motorisch nie so gut gewesen sein kann wie es die Kinderärzte immer gesagt haben. dass er zwar vielleicht schnell laufen und Radfahren könnte, aber sein immer noch abgeflachter Hinterkopf und auch sein können an sich eine andere Sprache sprechen. Dass er eben Motorisch doch gar nicht so fit sei. Wir sollen jetzt erst mal mundmotorische Übungen mit ihm machen und wenn das nicht hilft gibt es Logopädie. bzw. wenn wir ihn im Sommer einschulen wollen, wovon er abrät, sollen wir wieder kommen, dann bekommt er Logopädie. Als ich fragte wie das mit der Motorik zu fördern sei meinte er, wir sollen ihn in den Turnverein geben zusätzlich zum schwimmen. Nunja, hatte ich eh vor. Der Arzt hatte Simon mit der Arzthelferin zum Fische füttern geschickt, und Simon, eh schon total eingeschüchtert, hatte gefragt ob ich mitkommen kann. Das hat den Arzt dazu bewogen, zu meinen, dass ein solches Kind dann auch nicht den Mund auf machen wird wenn ihm jemand die Mütze klaut oder sonstwas. Beim Arzt war Simon aber auch wirklich extrem eingeschüchtert.

Ich habe jetzt begonnen die Mundmotorik-übungen zu machen und musste feststellen, Simon kann die ganzen Wörter aussprechen. er hat ein bissl Probleme beim schnellen Wechsel ?-sch-ß sch da wird dann ein sch-sch-ßsch-sch draus. aber ansonsten kann der das alles. schnalzen, die Sachen (papapapa-babababa-tatata-kakaka und so) schnell hintereinander sagen, Sachen mit dem Strohalm ansaugen und weg-schießen. alles ging. Er sagt einfach nur einige Wörter falsch. und je mehr er sich konzentriert desto weniger Wörter sagt er falsch. Wenn man sie ihm korrekt sagt und ihn bittet sie zu sagen, dann kann er sie durchaus sagen. Ich habe manchmal den Eindruck, er ist einfach nur tierisch genervt davon, dass wir ihn ständig korrigieren und so. Deswegen habe ich das ne Weile schleifen lassen. jetzt werde ich da wohl mal wieder etwas anziehen 😉

für seinen Wissensdurst wird er zu Weihnachten ein Mini-Lük-Kasten bekommen, dann kann er da vorschul-zeugs machen. Das war die Empfehlung von zwei Grundschul-Lehrerinnen, mit denen ich befreundet bin. Die kennen Simon zwar auch nicht, meinten aber, ich soll ihm das Jahr ruhig noch gönnen, und ihm statt dessen zum lernen nen Lük-Kasten schenken 😉

Ich bin hin und her gerissen was ich nun mit diesem Kind machen soll. aber ich hab ja noch zwei Monate Zeit zum Entscheiden (haha!)

Immerhin, ich habe heute erfahren, dass unsere Wunsch Grundschule hier ihr Einzugsgebiet hat momentan, und dass es sehr wahrscheinlich ist, dass sie das auch nächstes Jahr noch haben wird 😉

So, soviel zu Simon und der Schule.

Was würdet ihr tun?

 

Achja, heute war übrigens das erste Mal Turnen für Simon. Was soll ich sagen, ich durfte nicht mit rein, Simon ging rein, machte mit, redete mit der Trainerin, und kam dann wieder als alle fertig waren. als sei es für ihn das selbstverständlichste der Welt. kein geklammer, kein geheule, einfach los 😉

watt mutt, datt mutt

von unserer Steuer-Rückzahlung habe ich mir ein wundervolles Wochenende in Cuxhaven gegönnt. Unter dem Motto „Watt mutt, datt mutt“ war ich mit Laura auf einem kleinen aber feinen Spinn und Stricktreffen. Es war gut, dass es so klein war, denn so waren meine Ängste und Befürchtungen ein wenig umsonst 😉

Laura hat sich extrem Wohl gefühlt mit all dem Trubel um sie herum, und hat verzweifelt versucht die Spinnräder zu erforschen. Ich habe versucht dem Spinnvirus zu entkommen und habe es nicht geschafft. Ich werde mir zu Übungszwecken, und weil echte Spinnräder sooo teuer sind), erstmal eine Handspindel besorgen demnächst. Wäre ja ein super Weihnachtsgeschenk, aber ob ich es aushalte bis dahin zu warten? ich glaube nicht 😉

Ich habe ein paar dicke Socken für Laura gestrickt, die die Handarbeitstante mitgenommen hat um mir da Latex drunter zu machen, damit die nicht mehr so rutschen, und habe meinen herbstlichen falschen Zopf fast beendet 😉  wenn die fertig sind sind in meinem Ufo-Korb nurnoch die Socken mit dem Butjardinger Muster aus Nordenham 2010, und zwei Schals 😉

 

das Wochenende war in genau dem richtigen Maß gefüllt mit Lachen, Entspannung, Ruhe, Stricken, Unterhaltung und Spaß. mit etwas wenig Schlaf, aber nun weiß ich, dass es in Jugendherbergen morgens um 5 noch sehr ruhig ist, selbst wenn Nachts um drei die Erwachsenen unter einem (keine von uns) noch Party machen und Möbel die Rollstuhlrampe aus Metall runter schieben.

Die Jugendherberge in Cuxhaven-Duhnen kann ich sehr empfehlen, die Herbergsleute sind extrem nett, das Essen ist lecker und reichlich, die Brötchen sind lecker, das zur Verfügung gestellte Internet ist teuer, deswegen ist es nicht genutzt worden,  und die Mücken waren ziemlich aggressiv. Ich habe mindestens 8 Mückenstiche (fast vom Format der Sauloch-Mückenstiche) . Immerhin, Laura wurde verschont.

Am Samstag Abend habe ich einen Strang Wolle gekauft, nachdem ich lange genug gewartet hatte, dass von meinen Favoriten nurnoch einer übrig war. Außerdem habe ich von der Handarbeitstante noch zwei richtig edle Maschenmarkierer gekauft. Ich weiß nicht ob ich jemals sowas edles Stricken werde, dass die zum Strickstück passen, aber ich habe mich einfach verliebt. (auch in die zwei Meer-Maschenmarkierer, aber da war jemand schneller als ich 😉 )

 

Alles in allem hat es sich absolut gelohnt, und ich hoffe, ich darf nächstes Jahr wieder hin, und kann es mir auch leisten 😉

 

Das war jetzt vielleicht etwas konfus, aber immerhin habe ich was geschrieben 😉