von unserer Steuer-Rückzahlung habe ich mir ein wundervolles Wochenende in Cuxhaven gegönnt. Unter dem Motto „Watt mutt, datt mutt“ war ich mit Laura auf einem kleinen aber feinen Spinn und Stricktreffen. Es war gut, dass es so klein war, denn so waren meine Ängste und Befürchtungen ein wenig umsonst 😉

Laura hat sich extrem Wohl gefühlt mit all dem Trubel um sie herum, und hat verzweifelt versucht die Spinnräder zu erforschen. Ich habe versucht dem Spinnvirus zu entkommen und habe es nicht geschafft. Ich werde mir zu Übungszwecken, und weil echte Spinnräder sooo teuer sind), erstmal eine Handspindel besorgen demnächst. Wäre ja ein super Weihnachtsgeschenk, aber ob ich es aushalte bis dahin zu warten? ich glaube nicht 😉

Ich habe ein paar dicke Socken für Laura gestrickt, die die Handarbeitstante mitgenommen hat um mir da Latex drunter zu machen, damit die nicht mehr so rutschen, und habe meinen herbstlichen falschen Zopf fast beendet 😉  wenn die fertig sind sind in meinem Ufo-Korb nurnoch die Socken mit dem Butjardinger Muster aus Nordenham 2010, und zwei Schals 😉

 

das Wochenende war in genau dem richtigen Maß gefüllt mit Lachen, Entspannung, Ruhe, Stricken, Unterhaltung und Spaß. mit etwas wenig Schlaf, aber nun weiß ich, dass es in Jugendherbergen morgens um 5 noch sehr ruhig ist, selbst wenn Nachts um drei die Erwachsenen unter einem (keine von uns) noch Party machen und Möbel die Rollstuhlrampe aus Metall runter schieben.

Die Jugendherberge in Cuxhaven-Duhnen kann ich sehr empfehlen, die Herbergsleute sind extrem nett, das Essen ist lecker und reichlich, die Brötchen sind lecker, das zur Verfügung gestellte Internet ist teuer, deswegen ist es nicht genutzt worden,  und die Mücken waren ziemlich aggressiv. Ich habe mindestens 8 Mückenstiche (fast vom Format der Sauloch-Mückenstiche) . Immerhin, Laura wurde verschont.

Am Samstag Abend habe ich einen Strang Wolle gekauft, nachdem ich lange genug gewartet hatte, dass von meinen Favoriten nurnoch einer übrig war. Außerdem habe ich von der Handarbeitstante noch zwei richtig edle Maschenmarkierer gekauft. Ich weiß nicht ob ich jemals sowas edles Stricken werde, dass die zum Strickstück passen, aber ich habe mich einfach verliebt. (auch in die zwei Meer-Maschenmarkierer, aber da war jemand schneller als ich 😉 )

 

Alles in allem hat es sich absolut gelohnt, und ich hoffe, ich darf nächstes Jahr wieder hin, und kann es mir auch leisten 😉

 

Das war jetzt vielleicht etwas konfus, aber immerhin habe ich was geschrieben 😉

Advertisements