Eigentlich war der Tag ja neulich, und eigentlich wollte ich da auch schon über meine aktuellen Bücher erzählen, aber ich hatte mal wieder keine Zeit.

Gestern habe ich dann eines meiner Bücher ausgelesen, und möchte es euch hiermit ausdrücklich ans Herz legen. Lest Tommy Krappweis – Mara und der Feuerbringer, alle drei Bände. Die Bücher, zumindest Band 3, sind aktuell etwas schwierig zu bekommen, aber Buch.de hatte neulich noch welche vorrätig sollte euer Stamm-Dealer keine ordern können.

Die Geschichte ist gut, es geht um ein Teenie Mädchen, ist dabei aber erstaunlich unschwülstig. Auch von Erwachsenen gut zu lesen, man kommt zügig durch. Wenn man ein Fable für germanische Götter hat, oder allgemein Fantasy mag, dem sei diese Reihe sehr ans Herz gelegt. Es lohnt sich wirklich. Es geht auch durchaus als Vorlesebuch für etwas jüngere könnte ich mir vorstellen. Simon war im Kino und hat den ersten Teil gesehen, und er bekommt das Buch jetzt vorgelesen.

Hier der Klappentext von Band 1:

„NEIN! Mara schüttelte die Bilder von sich und fasste einen Entschluss: Keine. Tagträume. Mehr. Nie wieder! Ab heute würde Mara das normalste Mädchen der Welt sein. Auf Wiedersehen, Traumwelt. Guten Tag, Realität.“ Die 14-jährige Mara wäre am liebsten eines: unauffällig. Ein ganz normales Mädchen. Ohne die Tagträume, die der Grund für die ständigen Hänseleien in der Schule sind. Doch gerade als sie beschließt, ihr Leben zu ändern, passiert plötzlich etwas Unglaubliches: Mara erfährt, dass sie eine der letzten Seherinnen ist. Eine Spákona. Und nur mithilfe ihrer besonderen Gabe kann sie verhindern, dass sich der Halbgott und Dämon Loki von seinen Fesseln befreit und zu einer Gefahr wird. Maras Welt gerät aus den Fugen: Wird sie es schaffen, sich dieser großen Aufgabe zu stellen?

Außerdem lese ich gerade das Rad der Zeit, aber das wird sich noch etwas hin ziehen, denn ich bin erst bei Band 3, und ich lese auf deutsch.

Was lest ihr gerade so?

Advertisements