Gestern war er endlich im Briefkasten, der lang ersehnte zweite Teil der Ghostsitter Reihe.

Nachdem ich vorher etwas Stress mit Amazon hatte, weil ich es ein Unding finde, dass ich das Buch im März vorbestelle und es dann nicht am Erscheinungstag habe (mal ernsthaft, das hat doch früher auch geklappt?) konnte ich nun endlich anfangen zu lesen.

 

Das Buch zieht einen direkt wieder in seinen Bann und man (ich) möchte es am liebsten gar nicht erst weglegen. Ich habe mich gestern gezwungen es nicht zuende zu lesen weil ich wenigstens zwei Tage etwas davon haben wollte.

Jetzt habe ich es beendet und es sind wieder einmal 249 Seiten wunderbare Unterhaltung. Die Protagonisten sind so beschrieben, dass man quasi selbst zurückweichen möchte wenn es um Odors mächtigen Gestank geht oder helfen möchte Hop-Tep der Mumie die Verbände neu zu wickeln 😀

 

Ich kann es kaum erwarten, dass Simon sein aktuelles Buch beendet hat um mal zu testen, ob ihm die Ghostsitter Reihe schon liegt, oder noch zu kompliziert ist.

 

Dieses Buch ist wieder einmal eine absolute Kauf-Empfehlung und lässt sich super lesen für alle ab 8 oder 9, je nach Lesefieber. Auch für jung gebliebene Erwachsene ist es eine gelungene Reihe, wenn auch vielleicht etwas zu kurz 😀

Wollt ihr noch einen Klappentext und ein Cover? könnt ihr haben:

 

 

Das ganze Buch ist liebevoll verarbeitet und jede Überschrift wird mit einem kleinem Bild verziert. Und überhaupt gefällt mir die ganze Aufmachung des Buches richtig gut.

 

Damit da auch mal wieder was passiert (ich lese, komme aber nicht zum Bloggen) nehme ich hiermit an Daggis Buchchallenge teil und erfülle damit die Aufgabe

  • ein Buch, das Du vorbestellt hast
Advertisements