Im Moment bleibt keine Zeit für garnichts.

Ich habe mir Twitter und facebook für eine Weile gestrichen, obwohl ich ersteres gerne habe um tagsüber auch mal Erwachsene Menschen wenigstens zu lesen, und letzteres um zu sehen was bei Familie und Freunden so los ist. Aber ich habe einfach keine Zeit dafür gerade.

Sport mache ich auch viel weniger als ich gerne würde. Vor allem das draußen bewegen kommt viel zu kurz. Das zieht natürlich direkt die Laune wieder runter. Das muss ich dringend ändern.

In meinem Kopf schwirren zehntausend Dinge gleichzeitig, während im Kopf des Mannes die Zehntausend anderen Dinge schwirren. Natürlich schwirren die Dinge vom Partner bei einem selber auch mit. Die Baustellen nehmen zu statt ab.

Die Schule ruft an, man macht sich Sorgen um Simon, der Kindergarten sagt Laura ist zu hibbelig und unruhig, diverse Elternabende,  anderes Zeug. Entscheiden auf welche Schule Laura nun kommt. Und nebenbei noch die Dinge die man gerne möchte. Weihnachtsfeiern, Sport, Familienzeit, Freunde besuchen, überhaupt mal wieder mit Freunden reden. Wohlmöglich sogar von Angesicht zu Angesicht. Wäre fein, macht gerade aber noch mehr Zeitstress wenn man das auch noch unterbringen will. Also entschleunigen unsere Körper. Einer nach dem anderen wird krank, wer wieder gesund ist ist es doch nicht so ganz. Das komplette letzte Wochenende lag ich mit fiesen mega Kopfschmerzen im Bett, Dieses Wochenende liegt Laura.  Sport! Habe ich schon Sport erwähnt? Würde gerne mal wieder laufen gehen. hadere noch mit mir, ob man mit einfach nur Schnupfen und morgens total dichtem Kopf laufen gehen darf oder sich besser schont bis März.

 

Immerhin kann Simon zu seiner Geburtstagsfeier, Immerhin habe ich den Termin am Dienstag erledigt. Ob erfolgreich oder nicht weiß ich nächste Woche.

 

Was ich sagen wollte: Ich bin mal offline, wenn ihr was wollt, ich habe Whats App und Messenger auf dem Handy, meine Telefonnummer und meine Mailadresse habt ihr bestimmt, an den PC komme ich nur abends kurz vorm schlafen, und dann ohne facebook und twitter. Ich komme irgendwann wieder. Warscheinlich.

 

Und wenn ihr bis hier gelesen habt, vielleicht habt ihr ja noch ein paar Kröten übrig, dann lasst etwas für Anne da. https://www.leetchi.com/c/anne-gemeinsamgegenkrebs

 

Advertisements