Müdigkeits-Status: Ich versuchte dieses Blogposting in die Browser Adresszeile einzugeben statt auf die WordPress Seite zu gehen.- Und in diesem vorangegangenen Satz waren 5 Rechtschreibfehler. Ich hoffe ich habe alle gefunden.

 


 

Puha. Da wunderte ich mich eben, dass ich so erledigt bin nach diesem Tag, und fragte mich woran das liegt.  Dabei ist es kein Wunder, dass ich müde bin. Mir wurde für diese Woche eine Entscheidung zugesagt. Und nun warte ich auf die Bekanntgabe der Entscheidung und weiß nicht wie sie mir übermittelt wird.  Ich jeepere auf jede Email, warte den ganzen Tag auf die Post und renne zur Tür wenn es klingelt. Ich bin die ganze Zeit in der Nähe des Telefons und warte verzweifelt.  Mit jedem Tag den sich keiner meldet verzweifelter. Kurz gesagt: ich stehe gerade unter Strom.

Dazu habe ich gestern Abend die Entscheidung zugelassen, dass Laura jetzt nach H zur Schule gehen wird. Etwas womit ich psychisch echt zu knapsen habe. Aber es ist einfach sinnvoll, und Laura wird ihren Weg in H schon machen, und wenn die eine Lehrerin die meiner Meinung nach Leute vorverurteilt L dann anhand ihrer Erfahrungen bei S einstuft, dann springe ich ihr einfach mit dem Arsch ins Gesicht und dann ist gut.

Außerdem habe ich schon ein paar Tage latente Halsschmerzen. Ich weigere mich aber ganz krank zu werden, denn dann könnte ich ja wieder nicht laufen gehen 😉  Gestern war ich 5 km im Tageslicht laufen. Es war so toll. Eigentlich bräuchte ich das jeden zweiten Tag. Die Frage ist: Wo bekomme ich eine transportable Tageslichtlampe her in deren Lichtkegel ich laufen kann?  Da ich ja fremde Kinder hier habe von 8-17 Uhr, danach noch mit Simon Hausaufgaben machen muss, dann Abendessen für die Kids, dann ne kurze Pause und dann Laura ins Bett bringe bleibt nur Abends wenn Laura im Bett ist laufen.

Vielleicht war die Wahl einen Crosstrainer zu kaufen letztes Jahr doch nicht ideal. vielleicht hätte ich besser doch ein Laufband genommen. Aber das nimmt noch mehr Platz weg habe ich das Gefühl. Außerdem ist draußen laufen viel toller. Weil einen keiner rufen kann wenn er/sie/es was möchte. Voll gut, ganz alleine. Nur ich und meine Gedanken 😉

 

Unsere Nachbarn bauen gerade eine weitere Halle, leider aus Metall. Leider genau da hin, wo man noch die freien Felder und den Deich sehen konnte. Als ich das heute morgen gesehen habe, dass die das Ding ernsthaft genau so hin stellen, dass man genau drauf guckt hätte ich am liebsten geheult. Ich werde mich sicher dran gewöhnen, aber ich vermisse dieses Gefühl von Weite. Welch ein Luxusproblem. schließlich sind zwischen unserem (zum Glück nur gemieteten) Haus und der Halle 600m² Obstgarten und ein Bach und überhaupt. Aber ich werde die Aussicht trotzdem vermissen.

 

Oh, und der Liebste weiß diese Woche vor lauter Arbeit nicht wo ihm der Kopf steht.

 

Man könnte sagen, es ist alles etwas viel im Moment.

Jetzt wo ich das alles aufgeschrieben habe geht es mir besser. Vielleicht muss ich doch nicht gleich schon schlafen gehen 😉

 

 

 

Advertisements