Posts from the ‘Stricken & Basteln’ Category

meine erste Lynn

Zum Geburtstag bekam ich Gutscheine für das Örtliche Nählädchen geschenkt. Davon kaufte ich mir einen Totenkopfjersey aus dem eine (nirgendwo gezeigte weil unzufrieden damit) Shelly wurde. einen schwarzen Jersey, der hier noch auf eine Verarbeitung wartet und einen Flausche-Sweat mit Totenköpfen.

 

Aus dem Sweat wuchs jetzt langsam eine Lynn von Pattydoo.  Wie immer verlängerte ich Oberteil und Ärmel um 5 cm. an den Ärmeln hätten 3 cm gereicht, am Oberteil bin ich zufrieden mit der Länge jetzt. Allerdings war ich zu sehr im „ich kann das ja, ist total easy, und habe das Anleitungsvideo nicht genau angeschaut und ein paar Fehler reingehauen, die ich tatsächlich auftrennen musste.

Da der Sweat von innen toll flauschig ist habe ich die Kapuze nicht gefüttert, sondern einlagig gelassen. Die Taschen habe ich komplett aus Jersey gemacht, sonst wäre es zu dick für meine Nähmaschine geworden 😀

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

 

Lynn ohne Kapuze Lynn Seite Lynn

Advertisements

neue Stoff-Schatzkiste

Ich habe neulich bei Ebay Kleinanzeigen eine „zu verschenken“ Kommode gefunden. Geplant war die für Simons Zimmer, aber da passt sie nun irgendwie nicht hin, weil wir sie nicht durch die kleine Öffnung im Dachboden bekommen 😀

2015-10-24 16.40.16

Das Schmuckstück ist in schickem blau Metallic angemalt, und lässt sich dem entsprechend gut fotografieren 😀

 

Ich suche schon länger eine Aufbewahrungsmöglichkeit für meine Stoffe, und habe sie hiermit gefunden 😀

Wollt ihr mal rein schauen?

Oben links, Stoffreste aus denen nochmal was werden kann

2015-10-24 16.38.32

Oben Rechts: alte Kleidungsstücke aus denen mal was werden will und die viel zu große Einhorn – Panty für M/N, die noch eine/n Besitzer/in sucht, damit ich Lust habe sie trotzdem fertig zu machen. Hüftumfang müsste so bei etwa 100 cm liegen, aber viel Hintern in der Hose darf man trotzdem nicht haben, das wird schwierig, also wird es irgendwann wohl irgendwas anderes 😀

2015-10-24 16.38.54

Darunter folgt eine Schublade mit meinen Jersey-Stoffen. links 3,3m Single Jersey in wird leider durchsitig sobald man ihn Dehnt, daneben 2,5m Single Jersey in grau weiß geringelt in wird leider durchsichtig wenn man ihn dehnt. Daneben ein größeres Ende vom Anker-Stoff in grau, ein größeres Ende von blauem recht festem Jersey, daneben diverse unterschiedliche schwarz und dunkelblau – Stücke. Die sind zu groß für die Reste Schublade und zu klein um was für mich draus zu machen, also warten sie auf Ideen.

2015-10-24 16.39.10

darunter kommen die „normalen Stoffe. Links tummeln sich helle Stoffe, unter den naturfarbenen ist auch noch gelber Vorhangstoff. Daneben 2 m Drachenzähmen leicht gemacht Stoff. Der wartet noch auf eine Idee. Daneben ein Mönchskostüm in braun, und ein größerer Rest Karo-Stoff, daneben die Reste vom Regenbogen-Schmetterling und Kissenbezüge, die von Inga hier her gewandert sind 🙂

2015-10-24 16.39.25

ganz unten folgt dann eine Schublade für Vorhänge und ein kaputter Bettbezug, aus dem man noch was machen kann 🙂

2015-10-24 16.39.43

 

Ich freue mich, dass meine Stoffe nun endlich einen ordentlichen Platz haben und nicht mehr voll stauben. Jetzt muss ich natürlich weiter ein Möbelstück für Simon suchen, damit der mehr Abstell-Fläche bekommt.

 

 

 

Freizeithose

heute habe ich endlich Zeit gefunden die Freizeithose von Lillesol&Pelle zuende zu nähen. Ich hatte von keinem Stoff ausreichend da um eine einfarbige Hose hin zu bekommen, deswegen ist sie jetzt halt bunt. ob ich mich damit auf die Strasse traue weiß ich noch nicht, aber immerhin kann ich sie zuhause gut tragen, denn sie ist gemütlich, leicht und luftig.

Ich habe sie aus Trigema Stoffresten genäht 😉 und mein Lieblingsbündchen dazu genutzt. Ich finde die Streifen am Bündchen nämlich voll cool 🙂

Insgesamt hat die Hose eine gute Passform, auch wenn man jede Delle meines Körpers durch den dünnen Stoff sieht. Und Dellen habe ich viele 🙂

Ich hatte vorher Befürchtungen, dass mein Hintern nicht ganz rein passen würde, aber da ich das Bündchen kurzentschlossen in der breite verdoppelt habe geht das ganz gut, sogar beim hinhocken 🙂
An den Beinen musste ich die Hose um 5 cm verlängern, ich bin einfach zu lang für diese Welt.

Hier noch ein paar doofe Fotos, aber besser geht es gerade nicht mangels ordentlichem Licht und fehlender guter Kamera.

IMG_20150628_155404180[2]

IMG_20150628_155440736[1]

komme zu nichts

vor lauter Arbeiten, Familie und Freizeitspaß komme ich schon wieder nicht zum Schreiben hier 🙂

Dieses Wochenende hatten wir Freitag Besuch von lieben Freunden und konnten die Geschichte um die Stiermilch weiter verfolgen. Die Geschichte entspinnt sic jetzt schon seit 1,5 Monaten, und es macht tierisch Spaß.

Samstag war Simon bei einer Geburtstagsfeier, und wir im Baumarkt, waren aber ziemlich schlapp den tag über, habe es eben noch so geschafft mich abends aufzuraffen ne Runde Rad zu fahren.

Heute habe ich Brötchen gebacken, Dennis war mit Simon im Kino, ich habe mit Laura Heimkino betrieben und habe die Unnerbüx für M fertig gestellt. IMG_20150614_155009863[1]

Vielleicht schaffe ich es neben den Haushalts ToDo Dingen heute Abend noch eine Hose für mich zuzuschneiden. Und dann ist das Wochenende wieder rum.

Morgen geht es weiter mit Piratenstammtisch abends, Donnerstag ne Fortbildung, dazwischen Arbeit, Kinder, Haushalt, die Zeit fliegt nur so 🙂

Bis dann all ihr lieben 🙂

Leggins hat man nie genug

Oder zumindest Laura.

10MinutenLeggins

Als ich neulich mit Laura im Internet nach Stoffen für ihr Wunsch-Kleid suchte stieß sie auf den weißen Sterne-Stoff und meinte, sie müsse daraus unbedingt eine Leggins haben. Ich hätte einen etwas dunkleren Stoff für eine Hose ja klug gefunden, aber Laura war nicht davon abzubringen.
Heute begann ich dann das Projekt. Ich wollte die 10 Minuten Leggins nehmen und stellte fest, dass der Stoff nicht breit/lang genug war für eine solche. Also hat die Leggins jetzt eine Naht mehr, eben da wo der Bruch sein sollte. Das ist aber ja auch wurscht eigentlich. Letzten Endes habe ich wohl eher eine Stunde an der Hose gesessen, aber es war ja auch meine erste. Außerdem hatte ich mich mit dem Bündchen unten verschätzt wieviel ich dazu nehmen soll, jetzt habe ich irgendwann mal für ein Shirt für mich noch schöne Ärmel-Bündchen übrig.
Diese Hose ist jetzt erstmal mit dem Overlock-Stich meiner ganz normalen Nähmaschine genäht, und ich hoffe, dass das hält.
Jetzt brauche ich noch mal ein paar Tipps von euch. Welche Garn-Marken kann man gut kaufen, wo kauft ihr gute Bündchenware, und gibt es irgendwo vernünftig Gummi zu kaufen, so dass da nicht immer nur ein bis zwei Meter drauf sind?
Und kennt ihr ein Schnittmuster für ein langärmeliges Kleid, dass sich toll dreht und trotzdem nicht zu kompliziert ist?
Danke euch

Näh-content mal wieder :)

(copypasted aus der Facebook-gruppe von ringelmiez)

Beinkleid

Man sieht nicht viel davon, es ist schließlich nur eine schwarze Leggins, aber ich freue mich wie Bolle, denn es ist das erste Mal, dass mir eine Leggins passt. Das Schnittmuster ist das Beinkleid, ich habe die Beine vorher ausgemessen und dann um 9 cm verlängert, und habe ein 3 cm Gummi eingezogen. da das Beinkleid aber ja für 1,8 cm Gummizüge gedacht war habe ich also überall oben 2,4cm drauf geschlagen. und dann den Hintern noch um 1,2 cm hoch gezogen, weil ich ziemlich lang bin, und meine Taille dem entsprechend hoch ist. Was soll ich sagen, Ich kann sogar auf dem Fußboden sitzen, ohne dass mein Hintern hinten raus schaut. Das ist extrem toll
Allerdings macht meine Nähmaschine jetzt häufiger Probleme, ich müsste sie wohl mal reinigen und schmieren, das habe ich noch nie getan und habe die Maschine schon >10 Jahre (selten genutzt). Nun transportiert sie manchmal nicht mehr richtig und gestern wollte sie ab und zu nicht mehr weiter nähen, als wenn die Mechanik irgendwo klemmt. Habt ihr irgendwo eine Anleitung wo steht wie man eine Nähmaschine reinigt und was man selber machen kann?
Die Maschine ist eine alte Aldi Maschine, von der damals alle sagten, dass sie recht gut ist für eine Billigmaschine.
Und noch eine Frage: Da ich zwar an der Maschine einen Overlock stich habe, aber ihn nicht benutze sondern mit Zickzack nähe, wie stelle ich den bei Jersey am besten ein? ich hatte ihn jetzt auf die kleinste Stichbreite und 1,5er Stichabstand gesetzt weil sonst die Nähte so doof aussahen hinterher, aber das ist dann auch nicht mehr so extrem dehnbar habe ich das Gefühl. Ich habe Sorge, dass mir da irgendwann mal eine Naht reißt, was meint ihr dazu?

ein Wizzard :D

Ich habe neulich versehentlich Stoff gekauft. Weil ich mal wieder einen Versuch starten wollte Klamotten zu nähen.

Nunja, das Kleid für Laura liegt hier mehr oder minder auf Halde und wird wohl eher nichts mehr werden, aber vorgestern war ich endlich gesund genug um mit einem Shirt für mich anzufangen. Der Plan war, ein Schnittmuster zu finden, dass mir passt. kostenlos. Naja, ich habe die Suche dann aufgegeben und habe mir aus einem Shirt das passte ein Schnittmuster gebaut. Das ist gar nicht so einfach wie es schien, und so ist das Witzzard-Shirt jetzt etwas knapper als geplant obenrum, es passt aber noch 🙂

Da ich das Vorder- und Rückenteil noch etwas verlängert habe passt es auch von der Länge super, und aus dem Sternenstoff für Lauras Kleid (den Resten) habe ich auch noch erfolgreich Ärmel gebaut.

Für „das erste mal ein Oberteil genäht“ finde ich, es ist ganz gut geworden. Auf jeden Fall kann ich es tragen und muss es nicht einer Zweitverwertung zuführen 🙂

Ich bin stolz 😉

Wizzard

IMG_20141005_145158[1]